Köstler Hundezentrum | Jagdliche Ausbildung
15400
page-template-default,page,page-id-15400,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 
Jagdliche Ausbildung

Jagdliche Seminare/Kurse

 

Hier gibt es für die Interessierten Tipps aus der Praxis für die Praxis.
Auch eine Blockweise Vorbereitung auf einzelne Prüfungen ist nach Absprache möglich.

 

1. Anlagensichtung – wo steht ihr Hund? Welche natürliche Veranlagung bringt Ihr Hund mit?

 

Wir präsentieren dem jungen Hund die verschiedensten Wildarten und Apportiergegenstände, um sein Verhalten zu beobachten und die entsprechenden Rückschlüsse auf die natürlich vorhandenen Anlagen zu ziehen. Dies dient dann als Hilfestellung bei dem anstehenden Ausbildungsweg. Natürlich wird dies bei verschiedenen Aufgabenstellungen geschehen.

 

2. Vorbereitung für die JP/R – die ersten Schritte. Aufbau und Verfestigung der Kerngebiete

 

Das korrekte Aufnehmen und apportieren des Wildes wird hier trainiert. Die verschiedenen Fächer der JP/R werden erläutert, der richtige Aufbau gezeigt und ausführlich geübt.

 

3. Der Weg zur BLP – die Retriever-Eigenschaften werden hier abgefragt und gefestigt

 

Die zahlreichen Themenblöcke werden ausführlich beleuchtet und nützliche Tipps für den Aufbau gegeben.

 

4. Vorbereitung auf die VPS und RGP – wie meistere ich die Meisterprüfung mit Schweiß?

 

Die lebende Ente rückt in den Mittelpunkt des Interesses! Eine umfangreiche Vorbereitung auf die Meisterprüfung, bei der die Vorbereitung auf die bei der Prüfung enthaltene 400m Schweißfährte enthalten ist.

 

5. Vorbereitung auf die Brauchbarkeitsprüfung mit Schweiß – ein Klacks für Retriever

 

Natürlich bieten wir Ihnen auch die Gelegenheit zur Vorbereitung auf die klassische, bei den Jägervereinigungen stattfindende Prüfung – ebenfalls mit Schweiß!

 

6. Schweißseminare – was gibt es zu beachten und wo geht es hin?

 

Ein Muss für jeden, der mit seinem Hund dem Waidwerk nachgeht und mehr über die Arbeit mit dem Hund am langen Riemen wissen möchte. Nicht nur das Verhalten des Hundes, sondern auch die verschiedenen Einflüsse, die für die Arbeit auf der Fährte entscheidend sind, werden beleuchtet.